Konon und Herttrich werden Deutsche Meister

Marvin Seidel und Fabian Roth mussten im Turnier verletzungsbedingt aufgeben.

Vom 01. bis zum 04. Februar 2018 fanden in Bielefeld die 66. Deutschen Einzelmeisterschaften im Badminton statt. In Bielefeld gingen einige Spieler und Spielerinnen des 1. BC Bischmisheim an den Start.

Fabian Roth musste bei den Deutschen Meisterschaften einen Rückschlag verkraften. Der Titelverteidiger musste im Viertelfinale wegen erneuter Schmerzen im Rückenbereich aufgeben und konnte somit seinen Einzeltitel aus dem vergangenen Jahr nicht verteidigen.

Ähnliches Pech wie Fabian Roth hatte auch Marvin Seidel. Der Spieler vom 1. BC Bischmisheim verletzte sich in der Halbfinalbegegnung der Mixedkonkurrenz und musste das Spiel leider abbrechen. Aufgrund der Verletzung musste er auch die Halbfinalbegegnung im Herrendoppel absagen.

Aus der Damensicht verliefen die Deutschen Meisterschaften deutlich erfolgreicher. Olga Konon konnte im Mixed an der Seite von Peter Käsbauer dank eines 16:21, 21:14 und 21:18 die Oberhand behalten und sich am Ende den Titel im Mixed-Wettbewerb sichern. Im Damen-Doppel verpasste Konon mit Linda Efler das Finale, sie mussten sich im Halbfinale den späteren Siegerinnen Isabel Herttrich und Carla Nelte geschlagen geben.

Isabel Herttrich konnte sich im Damen-Doppel den Titel sichern. Zusammen mit Carla Nelte besiegte sie im Finale Johanna Goliszewski und Lara Käpplein mit 21:13 und 21:16. Im Mixed verpasste Isabel Herttrich mit Julian Lohau das Finale.

zurück